Erhöhte Brandgefahr in der Advent- und Weihnachtszeit


Die romantische, besinnliche Stimmung zur Advent- und Weihnachtszeit wird alljährlich durch deutlich mehr Brände und Brandtote als während des Jahres getrübt, ausgelöst durch nicht gelöschte Kerzen auf dem Adventkranz und wackelig befestigte Kerzen auf dem Christbaum. Bei unzureichender Vorsicht ist ein Brand vorprogrammiert. Je länger der Adventkranz und der Christbaum aufgestellt sind, desto mehr trocknen die Zweige aus und die Brandgefahr steigt dadurch erheblich an, weil sie mit wesentlich geringerer Zündenergie entflammt werden können - ein kleiner Funke oder eine heiße Oberfläche genügen bereits!

Deshalb gilt es einige Regeln zu beachten, um ein besinnliches Weihnachtsfest ohne Zwischenfälle feiern zu können:
  • den Christbaum standsicher und in ausreichendem Abstand zu Gardinen und Vorhängen aufstellen
  • stellen Sie den Adventkranz auf eine feuerfeste Unterlage
  • verwenden Sie am Adventkranz als auch am Christbaum nicht brennbare Kerzenhalter
  • platzieren Sie die Kerzen am Christbaum mit genügend Abstand zu höher liegenden Ästen und zünden Sie diese immer von oben nach unten an
  • mit Wunderkerzen besonders sorgfältig umgehen, wegen des Funkenfluges
  • trockene Gestecke und Bäume entsorgen oder zumindest keine Kerzen mehr daran entzünden
  • stellen Sie ein geeignetes Löschgerät (z.B. ein Feuerlöscher oder einen Eimer mit Wasser) bereit
  • lassen Sie brennende Kerzen niemals unbeaufsichtigt - löschen Sie vor dem Schlafengehen oder dem Verlassen der Wohnung alle Kerzen
  • Vorsicht bei Kinder: Feuer fasziniert und sie kenne die Gefahr nicht
  • Vorsicht bei Tieren: Auch Tiere sind oft übermütig und können etwas umwerfen
  • installieren Sie Rauchmelder in allen Wohn- und Schlafbereichen, um im Brandfall darauf aufmerksam gemacht zu werden
  • mit Feuerlöscher oder Wasser sofort löschen
  • wenn der Löschversucht misslingt, den Raum - die Wohnung - das Haus sofort verlassen, Türen zum Brandraum schließen, Feuerwehr alarmieren, Mitbewohner und Nachbarn warnen und Einsatzkräfte an markanter Stelle einweisen


Im Falle des Falles - Ruhe bewahren - Notruf 122 wählen

 

Wie schnell ein Christbaum in Vollbrand stehen kann, zeigt nachstehendes Video auf YouTube


index

 

  

einsatz
taetigkeiten
veranstaltungen