Schlammflut überflutete Keller


Nach sintflutartigen Regenfällen mit ca. 50l Regen pro Quadratmeter konnte am Abend des 04. September im Kobenzer Ortsteil Forst eine frisch bearbeitete Ackerfläche die Wassermassen nicht mehr aufnehmen. Die Schlammflut bahnte sich ihren Weg Richtung angrenzendes Einfamilienhaus, floss in die Garage und den Keller und setzte diese bis zu 30 cm unter Wasser.

Die Freiwillige Feuerwehr Kobenz wurde um 20.50 Uhr vom Besitzer über die Landesleitzentrale alarmiert und rückte mit allen Einsatzfahrzeugen zum Einsatzort aus. Nach Erkunden der Lage durch den Einsatzleiter begannen die Kameraden unverzüglich mit einer Unterwasserpumpe den Keller auszupumpen und die Garage sowie den Vorplatz mit Schaufeln vom Schlamm zu befreien. Anschließend konnte mit dem Hochdruckrohr des Rüstlöschfahrzeuges der Schmutz von den Wänden und Boden gewaschen werden, bevor das restliche Wasser mit einem Nasssauger aufgesaugt wurde.

Gleichzeitig waren weitere Einsatzkräfte damit beschäftigt im Bereich Forstkreuz mit Druckschläuchen eine Sperre zu errichten, um das heranbrausende Wasser von einem weiteren bedrohten Haus umzuleiten.

Impressionen:

einsatz
taetigkeiten
veranstaltungen