Wehrversammlung - Einsatzrekord präsentiert


Der Einberufung zur ordentlichen Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kobenz sind am 4. März 2016 eine große Anzahl an Feuerwehrkameraden gefolgt. Neben den Wehrmännern des Aktiv- und Reservestandes durfte Feuerwehrkommandant Hauptbrandinspektor Johann Bichler in seiner Begrüßung die ebenso zahlreich erschienen Ehrengäste begrüßen.
Darunter Fr. Bgm. Eva Leitold, Bereichsfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Erwin Grangl, Abschnittskommandant Abschnittsbrandinspektor Edmund Plöbst, den Kommandanten der Polizeiinspektion Knittelfeld Chefinspektor Matthias Schlacher, sowie zahlreiche Vertreter der Kobenzer Vereine.

In seinem Tätigkeitsbericht vom Berichtsjahr 2015 konnte HBI Bichler von einem Einsatzrekord mit 97 Einsätzen und 1702 Einsatzstunden berichten. Davon musste die FF Kobenz zu 11 Brandeinsätzen und 71 technischen Einsätzen in und um das Gemeindegebiet von Kobenz ausrücken. Weiters standen die Feuerwehrkameraden noch bei 15 Brandsicherheitswachen bei Veranstaltungen im Gemeindegebiet und weiters auch am Red Bull Ring im Dienst, um dort für Sicherheit zu sorgen. Insgesamt wurden für Einsätze, Übungen, Ausbildungen, Kurse, Wartungsarbeiten, Veranstaltungen und Verwaltung 9736 Stunden aufgewendet.

Unter Punkt acht der Tagesordnung durfte der Feuerwehrkommandant Manuel Klug zum Oberfeuerwehrmann und Thomas Hölzl zum Hauptfeuerwehrmann befördern. Weiters konnte er im Anschluss die beiden Kameraden Stefan Grössing und Lukas Kleemaier den Anwesenden vorstellen, welche im Februar der Feuerwehr beigetreten sind und schon mit der Grundausbildung begonnen haben.

Nach ca. zweistündiger Versammlung konnten sich alle am reichlichen Buffet laben und man verbrachte bei anregenden Gesprächen noch einige gesellige Stunden.

Impressionen:


einsatz
taetigkeiten
veranstaltungen