Treibstoffkanister geplatzt - 100te m lange Treibstoffspur gebunden


Am Morgen des Karsamstag wurde von einer Person eine mehrere hundert Meter lange Treibstoffspur, ausgehend vom Parkplatz des Gasthauses Rainer über die Bachstraße bis im Bereich Parkplatz vor der Landwirtschaftlichen Fachschule in der Marktstraße wahrgenommen.

Die Freiwillige Feuerwehr Kobenz rückte nach Alarmierung mittels Sirene und SMS um 08.22 Uhr aus, um in schweißtreibender Arbeit Ölbindemittel auf die Treibstoffspur auszubringen und mittels Besen das kontaminierte Bindemittel wieder aufzukehren. Bei einem abgestellten Kfz in der Marktstraße konnte durch die Einsatzkräfte Treibstoffspuren unter der Ladefläche beobachtet werden. Nach Öffnen der unversperrten Ladefläche wurde ein geplatzter Treibstoffkanister sichergestellt und anschließend ebenfalls der ausgeronnene Treibstoff auf der Ladefläche mit Ölbindemittel gebunden. Gegen 09.30 Uhr war der Einsatz für die Einsatzkräfte beendet und sie rückten wieder ins Rüsthaus ein.


Impressionen:



einsatz
taetigkeiten
veranstaltungen