Verkehrsunfall - Pkw überschlagen


Am 18. Oktober kurz vor 14.00 Uhr wollte der Fahrer eines Pkw von Kobenz kommend auf der L518 Richtung Raßnitz fahren, als dieser aus noch unbekannter Ursache ins Schleudern geriet, sich überschlug und in der angrenzenden Wiesen wieder auf den Rädern zum Stehen kam.

Die Freiwillige Feuerwehr Kobenz wurde um 14.00 Uhr von der Landesleitzentrale mittels Sirenen- und SMS Alarm zu diesem Einsatz alarmiert und sicherte nach Eintreffen am Unfallort unverzüglich die Unfallstelle ab. Während der verletzte Unfalllenker bis zur Ankunft des Rettungsdienstes von den Einsatzkräften der Feuerwehr betreut und versorgt wurde, stellten weitere Kameraden einen Brandschutz her. Ebenfalls musste die Batterie abgeklemmt werden, um einen Kurzschluss und somit einen möglichen Brand des Fahrzeuges zu verhindern. Nach Eintreffen des Abschleppdienstes unterstützten die Einsatzkräfte die Fahrzeugbergung und reinigten abschließend die Unfallstelle.

Impressionen:


einsatz
taetigkeiten
veranstaltungen