Kollision fordert eine verletzte Person


Winterlichen Fahrbahnbedingungen und starkes Schneetreiben forderten am Montag, dem 07. März gegen 07.45 Uhr die Einsatzkräfte von Rettung, Polizei und Feuerwehr. Eine Frau ist bei einem Zusammenstoß zwischen einem Milchtankwagen und einem Pkw unbekannten Grades verletzt worden und musste von der Rettung in das Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Kobenz wurde um 07.52 Uhr von der Rettung zu diesem Verkehrsunfall alarmiert und rückte mit drei Einsatzfahrzeugen zum Unfallort auf der L517 zwischen Kobenz und Unterfarrach aus. Am Einsatzort angelangt musste von den Kameraden unverzüglich die Unfallstelle abgesichert und im Einvernehmen mit der Polizei eine Einbahnregelung durchgeführt werden. Inzwischen versorgte die Rettung die verletzte Person und die Polizei führte die Unfallaufnahme durch. Nachdem diese abgeschlossen worden war, konnten beide Fahrzeuge selbständig die Weiterfahrt antreten. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Kobenz reinigten abschließend die Unfallstelle von Glassplitter und anderen Fahrzeugteilen und konnten die Straße gegen 09.10 Uhr wieder vollständig für den Verkehr freigeben.


Impressionen:


einsatz
taetigkeiten
veranstaltungen