Fahrzeugbergung in Hautzenbichl


Zu einer Fahrzeugbergung wurde die Freiwillige Feuerwehr Kobenz am 27. Februar um 19.58 Uhr von der Landesleitzentrale in den Kobenzer Ortsteil Hautzenbichl alarmiert. Ein Pkw war aus unbekannter Ursache von der Landesstraße L518 abgekommen und den Abhang hinunter gerutscht.

Nach Erkunden der Lage durch den Einsatzleiter der FF Kobenz, wurde von ihm die Freiwillige Feuerwehr Knittelfeld mit dem Wechselladefahrzeug nachalarmiert, um das Fahrzeug schonend wieder auf die Straße heben zu können. Währenddessen wurde ein doppelter Brandschutz aufgebaut und die Straße in diesem Bereich gesperrt. Im Einvernehmen mit der Polizei musste während der Sperre von der Feuerwehr eine örtliche Umleitung eingerichtet werden. Nachdem der Pkw durch den Kran des Wechselladefahrzeuges wieder auf die Straße gehoben worden war, konnte der Fahrer des Kraftfahrzeuges selbstständig die Weiterfahrt antreten.


Abschließend mussten die Feuerwehrkräfte nur noch die Straße reinigen, bevor sie kurz nach 21.00 Uhr die Straßensperre aufheben und wieder in die Rüsthäuser einrücken konnten.


Impressionen:

einsatz
taetigkeiten
veranstaltungen