Heckenbrand in Hautzenbichl


Mittels Sirene und SMS wurde die Freiwillige Feuerwehr Kobenz am 18. September um 15.51 Uhr mit dem Einsatzstichwort Hecken-, Wiesen-, Wald- und Böschungsbrand nach Hautzenbichl alarmiert.

Bei der Anfahrt ließ der Einsatzleiter im Rüstlöschfahrzeug vorsorglich die Atemschutzgeräte anlegen und nach Erkunden der Lage am Einsatzort stellte sich heraus das einige Thujen an einer Hecke zu brennen begonnen hatten. Der Besitzer und die Nachbarn hatten bereits mittels Feuerlöscher begonnen den Brand zu löschen und durch das rasche Eingreifen hatte der Angriffstrupp des Rüstlöschfahrzeuges den Brand rasch unter Kontrolle gebracht. Weiters ließ der Einsatzleiter von der Besatzung des Kleinlöschfahrzeuges eine Zubringerleitung vom nahen Hydranten herstellen um genügend Löschwasser vorrätig zu haben. Nach einigen Minuten konnte von diesem auch schon "Brand aus" gemeldet werden und vorbeugend ordnete er an, dass weitere zehn Meter links und rechts des Brandherdes die Hecke mit Netzmittel besprüht wird, um ein neuerliches Aufflammen zu verhindern.

Impressionen:


einsatz
taetigkeiten
veranstaltungen