Kleintransporter kippte seitlich um


Bei einem Ausweichmanöver mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kam am 12. Juli gegen 14.30 Uhr der Fahrer eines Kleintransporters von der Forststraße in Kobenz ab, fuhr den Hang hoch und kippte seitlich um.

Die Feuerwehren der Stadt Knittelfeld und Kobenz wurden von der Landesleitzentrale zu diesem Einsatz alarmiert und nach Erkundung der Lage durch den Einsatzleiter der Feuerwehr Kobenz bauten die Kameraden einen Brandschutz auf und richteten im Einvernehmen mit der Polizei eine Umleitung ein. Der Fahrer des Transporters erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und hatte sich schon vor Eintreffen der Einsatzkräfte selbständig aus dem Fahrzeug befreit.

Nach Eintreffen des Wechselladefahrzeuges (WLF) der FF Knittelfeld wurde das Unfallfahrzeug mit dem Kran auf die Räder gestellt und anschließend zu einer Ausweiche gezogen, wo das Fahrzeug gesichert abgestellt werden konnte. Abschließend mussten die Feuerwehrleute mit Ölbindemittel die ausgetretenen Öle und Betriebsmittel binden und die Unfallstelle reinigen bevor gegen 15.30 Uhr die Umleitung aufgehoben werden konnte.

Impressionen:


einsatz
taetigkeiten
veranstaltungen