Anhänger löste sich vom Zugfahrzeug


Die Freiwillige Feuerwehr Kobenz wurde am 2. Juni um 19.19 Uhr von der Landesleitzentrale "Florian Steiermark" mittels Sirenen- und SMS-Alarmierung zu einem technischen Einsatz alarmiert. Ein Pkw-Anhänger hatte sich beim Kreisverkehr L518 Kobenzerstraße mit der L504 Pregerstraße im Ortsteil Hautzenbichl von der Anhängekupplung des Zugfahrzeuges gelöst und mit der Deichsel in den Boden eines Grünsteifens gebohrt.


Die alarmierten Feuerwehrkräfte sicherten gemeinsam mit einer Polizeistreife sofort die Unfallstelle ab und die zwei Polizisten errichteten unverzüglich eine Einbahnregelung, um die Flüssigkeit des Verkehrs weiterhin zu gewährleisten. Währenddessen konnten die Feuerwehrkameraden mit zwei druckluftbetriebenen Hebekissen die Deichsel des ca. 1500 kg schweren Grillanhängers anheben und das Zugfahrzeug wieder mit dem Anhänger verbinden. Der Anhänger wurde anschließend vom Kraftfahrer auf eine nahe Ausweichstelle gezogen und dort gesichert abgestellt. Nach Reinigung der Fahrbahn konnte die Einbahnregelung aufgehoben werden und die Einsatzkräfte rückten gegen 20 Uhr von der Einsatzstelle ab.

Impressionen:


einsatz
taetigkeiten
veranstaltungen