Technische Hilfeleistungsprüfung erfolgreich absolviert


Nach wochenlanger intensiver Vorbereitung unter der Leitung von Löschmeister Thomas Gangl, hielt eine Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Kobenz am Vormittag des 30. Mai auf dem Parkplatz beim Freizeitzentrum Zechner die Technische Hilfeleistungsprüfung (THLP) in Bronze ab.


Zweck der THLP ist die Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse in der technischen Hilfeleistung, um ein geordnetes und damit zielführendes Zusammenarbeiten von Feuerwehrmitgliedern zu erreichen. Vor der praktischen Prüfung musste jeder Prüfungsteilnehmer zwei Gerätschaften bei geschlossenen Türen und Rollos der Einsatzfahrzeugen dem Bewerter anzeigen, dabei durfte er maximal eine Handbreite entfernt sein. Die Gruppe absolvierte die abschließende Einsatzprüfung mit Bravour und konnte nahezu fehlerfrei das Leistungsabzeichen für die Technische Hilfeleistungsprüfung in Bronze erreichen.

Das Bewerterteam unter Hauptbewerter Hauptbrandinspektor Karl Regula mit den Bewertern Hauptbrandinspektor Manfred Bischof und Brandinspektor Walter Leitold aber auch Fr. Bürgermeister Eva Leitold, Hr. Vizebürgermeister Anton Puster jun. und Fr. Gemeindekassier Birgit Winter konnten sich vom hervorragenden Ausbildungsstand der Kobenzer Wehr überzeugen.

Die gesamten Leistungsabzeichen durfte Oberfeuerwehrmann Richard Pickl-Herk am Abend beim Antreten zum 1. Bereichsfeuerwehrtag in Spielberg von Bereichskommandant Oberbrandrat Erwin Grangl entgegennehmen und diese wurden im Anschluss von Feuerwehrkommandant Hauptbrandinspektor Johann Bichler feierlich an die Teilnehmer verliehen.

Impressionen:


einsatz
taetigkeiten
veranstaltungen