Einsatz beim AC/DC Konzert


Das Veranstaltungshighlight in diesem Jahr war sicher das Konzert der Rockband AC/DC am 14. Mai in Spielberg, welches den Bereichsfeuerwehrverband Knittelfeld schon mehrere Monate mit zahlreichen Besprechungen sowie mit Planung und Koordinierung auf Trab hielt. 130 Feuerwehrleute aus dem Feuerwehrbereichen Knittelfeld und Judenburg sorgten hierbei für die Sicherheit der mehr als 105.000 Besucher.


Von Seiten der Freiwilligen Feuerwehr Kobenz waren fünf Kameraden vor Ort eingeteilt gewesen, die restliche Mannschaft stand mit erhöhter Alarm- und Einsatzbereitschaft für etwaige Einsätze bereit. So versah Oberbrandinspektor Werner Holzer in seiner Funktion als Bereichsfunkbeauftragter in der Einsatzleitung Dienst, während vier Mann jeweils zu zweit als Fußtrupp am Veranstaltungsgelände patrouillierten und mit den Löschrucksäcken für die Brandsicherheit sorgten.


Mit Beginn der Dämmerung wurden die vier Kameraden mit dem Mannschaftstransportfahrzeug zu einer Autobahnunterführung beordert, bei der sie die Beleuchtung mit Notstromaggregat und Lichtfluter sicherstellten um beim Abfließen der Menschenmassen für Licht und Sicherheit zu sorgen. Dabei mussten die Kameraden auch einem Mann erstversorgen, der vermutlich wegen seiner Alkoholisierung einen Abhang hinabstürzte und sich dabei schwere Verletzungen zuzog. Dieser wurde im Anschluss an die Erste Hilfe dem Notarzt und der Rettung zur weiteren Versorgung übergeben. Ansonsten verlief der Einsatz für die Kobenzer Feuerwehrkräfte ruhig und gegen 03.30 Uhr konnten sie vom  Einsatzort abrücken.

Impressionen:


einsatz
taetigkeiten
veranstaltungen