Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Raßnitz


Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es aus derzeit noch ungeklärter Ursache in den Morgenstunden des 31. Jänner auf der L518 im Kobenzer Ortsteil Raßnitz, bei dem eine Person eingeklemmt wurde.

Gemäß dem Einsatzstichwort " Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" wurden die Feuerwehren der Stadt Knittelfeld und Kobenz von der Leitstelle Florian Steiermark um 08.25 Uhr alarmiert und rückten zum Einsatzort aus. Unverzüglich sicherten die Einsatzkräfte die Unfallstelle ab und bauten einen doppelten Brandschutz auf. Gemeinsam mit den Rettungskräften konnte die eingeklemmte Frau rasch aus dem Pkw gerettet werden und wurde weiter vom Notarzt und Roten Kreuz versorgt. Der Fahrer des zweiten Pkw blieb bei dem Unfall unverletzt. Nach Abschluss der Unfallaufnahme durch die Polizei wurden die Unfallfahrzeuge von einem Abschleppunternehmen verladen und die Feuerwehrkameraden banden ausgeronnen Öle und Betriebsmittel mit Ölbindemittel und reinigten abschließend die Straße. Während des Einsatzes musste die Straße zeitweise gesperrt werden und der Verkehr wurde von der Polizei über eine örtliche Umleitung geleitet.


Impressionen:



einsatz
taetigkeiten
veranstaltungen